header7

Sportküstenschifferschein

Der Sportküstenschifferschein (SKS) kann als amtlicher Befähigungsnachweis für Motorboote und Segelyachten erworben werden. Er dient als Nachweis einer qualifizierten Ausbildung für die Küstenfahrt (12-Seemeilen-Zone). Obwohl staatlich nicht vorgeschrieben verlangen Vercharterer im In- und Ausland den Sportküstenschifferschein als Nachweis für die seglerischen Kenntnisse und Fertigkeiten.

Sportküstenschifferschein Lehrgang vermitteln wir Ihnen Kenntnisse über

  • Seemannschaft
  • Schifffahrtsrecht
  • Navigation
  • Gezeitenkunde
  • Wetterkunde

Für den Sportküstenschifferschein  muss eine theoretische und praktische Prüfung innerhalb von 2 Jahren nach der ersten Prüfung abgelegt werden.

Als Grundlage für die Zulassung zur praktischen Prüfung ist der Besitz des amtlichen Sportbootführerschein See, sowie ein Nachweis von 300 Seemeilem im Küstenbereich (nach Erwerb des Sportbootführerschein See) erforderlich.

 Der Lehrgang findet als Blockunterricht statt. Einstieg jederzeit möglich.

Sportküstenschifferschein Praxis: Wir bieten eine umfangreiche Praxisschulung in kleinen Gruppen an. Der Ausbildungstörn kann Wahlweise in den Niederlanden oder auf dem Mittelmeer stattfinden.  Die dauer des SKS-Törn beträgt 1 Woche.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!