075_Jonbuoy_01

Das Mann-über-Bord Manöver

Das Mann-über-Bord-Manöver oder kurz MOB(selten auch: Mensch-über-Bord-Manöver oder Person-über-Bord-Manöver) umfasst alle Maßnahmen zur
Rettung eines Menschen, der von einem Wasserfahrzeug über Bord gefallen ist. Das sofort einzuleitende Mann-über-Bord-Manöver hat Priorität vor allen anderen Dingen. Es ist ein zentraler Teil der Seemannschaft, der in der Praxis immer wieder und mit jedem neuen Schiff und neuen Mannschaft neu geübt werden muss.
Schnelles, aber überlegtes Handeln ist lebenswichtig. Die Gefahr, das Opfer aus den Augen zu verlieren, ist sehr groß. Ist das Wasser kälter als 20 °C, besteht zusätzlich akute Unterkühlungsgefahr. Das erfordert eine waagerechte Rettung und die Person muss entsprechend medizinisch versorgt werden.